AKTUELLES

Offener Brief von 21 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus NRW zu langfristigen Absicherung von Familiengrundschulzentren

21 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die in der „Initiative Familiengrundschulzentren NRW“ zusammengeschlossen sind, fordern heute in einem Offenen Brief an die zukünftige Landesregierung die Verstetigung von Familiengrundschulzentren in Nordrhein-Westfalen. In dem Brief heißt es: „Bei den Familiengrundschulzentren handelt es sich nicht um ein befristetes Projekt, sondern um eine dauerhafte Aufgabe, die in ihrer Struktur und in der Fläche des Landes gesichert werden muss.“ Die Kommunen, die sich zur Initiative zusammengeschlossen haben, treffen sich heute, sechs Tage vor der Landtagswahl, zu einer Entwicklungskonferenz im Maxhaus in Düsseldorf.

Download Pressemitteilung

Download Offener Brief

Download Pressefoto
Bildnachweis: Martin Magunia/Wübben Stiftung

zurück zu allen Beiträgen