Projekt Beschreibung

INITIATIVKOMMUNEN

STADT HAGEN

Die Stadt Hagen knüpft mit dem Aufbau von Familiengrundschulzentren an die in NRW erfolgreich etablierten Familienzentren an Kitas an und erweitert die integrierte Unterstützung und Stärkung von Familien um den Bereich der Grundschule, sodass Familien beim Übergang von der Kita zur Grundschule hier keinen Bruch mehr erfahren. Die Familiengrundschulzentren bilden somit einen weiteren wichtigen Baustein innerhalb der kommunalen Präventionskette Hagens, die das gelingende Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen mit ihren Familien zum Ziel hat.

Die teilnehmenden Schulen erleben eine große kulturelle Vielfalt und wünschen sich einen guten Kontakt zu – auch schwerer erreichbaren – Familien, um die Kinder beim Übergang und während ihrer Grundschulzeit gemeinsam gut begleiten und fördern zu können. Dazu haben sich die Schulen bereits auf den Weg gemacht und erfahren nun Unterstützung durch den Aufbau eines Familiengrundschulzentrums an ihrem Standort. An den Familiengrundschulzentren können sich Familien mit ihren Anliegen an eine feste Ansprechperson wenden, erfahren durch die Weiterentwicklung der Willkommenskultur an Schule eine wertschätzende Haltung und Austauschmöglichkeiten, sowie wohnortnahe, niedrigschwellige Begegnung, Beratung und (Familien-)Bildung. Das Familiengrundschulzentrum fungiert dabei einerseits als Brücke zwischen Elternhaus und Schule und andererseits als Brücke zu familialen Angeboten und sozialen Diensten im Sozialraum.

Mit dem Aufbau von Familiengrundschulzentren verbindet Hagen die folgenden drei Leitideen:

  1. Familiengrundschulzentren sind Anlaufstellen und Knotenpunkte für Familien im Quartier und fungieren gleichzeitig als Brücke zu familialen und sozialen Unterstützungsstrukturen im Sozialraum.
  2. Familiengrundschulzentren schaffen einen niedrigschwelligen, wohnortnahen Zugang zu Begegnungs-, Beratungs- und Bildungsangeboten für Familien im Quartier durch die Bündelung präventiver Angebote am Standort Grundschule.
  3. Familiengrundschulzentren verbessern die Zugänge zu Familien durch den Ausbau multiprofessioneller Netzwerke im Quartier und dem Zusammenwirken von Schule, Jugendhilfe, Familienbildung und sozialen Diensten im Sinne einer abgestimmten, bedarfs- und wirkungsorientierten Angebotsstruktur und Verantwortungsgemeinschaft.

Die Stadt Hagen ist der Initiative beigetreten, …

  • weil sie die Ziele der Initiative, die Etablierung und Verstetigung von Familiengrundschulzentren als festen Bestandteil der kommunalen Angebotsstruktur zur Stärkung von Familien im Quartier, teilt.
  • um sich an den von der Initiative zur Verfügung gestellten interkommunalen Vernetzungsstrukturen zu beteiligten, Erfahrungs- und Praxiswissen auszutauschen, sich gegenseitig kollegial zu unterstützen sowie fachliche Impulse seitens der Wübben Stiftung für einen gelingenden und qualitätsvollen Aufbau von Familiengrundschulzentren zu nutzen.

Fachbereich Jugend & Soziales
Abteilung Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Menschen
Fachgebiet Jugendhilfe & Schule

 

  • Familiengrundschulzentrum Emil-Schumacher
    Adresse: Siemensstraße 10, 58089 Hagen
    Website: www.emil-schumacher-schule.de
    Start: August 2021
  • Familiengrundschulzentrum Janusz-Korczak
    Adresse: Grünstraße 4, 58095 Hagen
    Ansprechpartnerin: Shamim Azhar
    E-Mail: shamim.azhar@stadt-hagen.de
    Telefonnummer: 0170 / 7661105
    Website: jk-hagen.de
    Start: August 2021
  • Familiengrundschulzentrum Funckepark
    Adresse: Funckestraße 33, 58097 Hagen
    Website: funckeparkschule.eu
    Start: August 2021
  • Familiengrundschulzentrum Meinolf
    Adresse: Stadionstraße 22, 58097 Hagen
    Website: www.meinolfschule-hagen.de
    Start: August 2021

EINBLICKE IN DIE PRAXIS

ANSPRECHPARTNER*IN

Sylvie Jansen

Fachbereich Jugend & Soziales (55/30)
Berliner Platz 22
58089 Hagen
Tel.: 02331 207 5986
E-Mail: sylvie.jansen@stadt-hagen.de

LINK ZUR PROJEKTWEBSEITE

zur Webseite

DOWNLOADS

Nach oben