EINBLICKE IN DIE PRAXIS

Padlet – eine interaktive Pinnwand für die Angebote eines Familiengrundschulzentrums

Bis zum ersten Lockdown im März 2020 hatte im Familienzentrum Sternschule in Gelsenkirchen noch niemand über digitale Angebote für Familien nachgedacht. Es gab dafür einfach keine Notwendigkeit. Als sich mit der Zeit immer stärker abzeichnete, dass die Pandemie nicht nach wenigen Monaten vorbei sein sollte, hat sich das Familienzentrum Sternschule entschieden, aktiv zu werden. Um den Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern zu halten und Informationen zu teilen, nutzt die Schule ein Padlet. Die Funktionsweisen waren dadurch Schülerinnen, Schülern und Eltern bekannt, so dass das Familiengrundschulzentrum entschied, ebenfalls ein Padlet einzurichten und darüber Angebote des Familiengrundschulzentrums zu platzieren.

Ein Padlet ist eine interaktive Pinnwand, die es möglich macht, auf einer selbstgestalteten Internetseite Beiträge für Schülerinnen und Schüler oder Familien digital anzubieten. Die Inhalte können beispielsweise nach Rubriken sortiert werden und ganz unterschiedlicher Art sein: Neben reinen Textbeiträgen sind Kacheln gestaltet worden, in die ein Video, eine Audiodatei, ein Link oder ein Dokument eingebunden ist. Hochgeladene Dokumente können direkt in der Anwendung geöffnet, ausgedruckt oder abgespeichert werden. Ein Padlet kann über folgenden Link www.padlet.com kostenlos eingerichtet werden. Möchte man mehr als drei Padlets anlegen, fallen dafür Gebühren an. Für eine Schule ist es möglich, für alle Lehrekräfte eine Schullizenz zu erwerben. Sie finden zudem am Ende des Artikels zwei Links von vielen zu Leitfäden, die beschreiben, wie man ein Padlet Schritt für Schritt einrichtet.

Nutzergruppen: Es ist möglich, beim Padlet unterschiedliche Rechte einzuräumen. Den Link zum selbsterstellten Padlet kann man einer bestimmten Gruppe zur Verfügung stellen und auch nur für diese Gruppe zugänglich machen. Es ist aber auch möglich, sein Padlet allen zu öffnen – wie in Gelsenkirchen. Das Padlet ist frei zugänglich. Voraussetzung sind ein Endgerät und eine Internetverbindung. Zudem kann man entscheiden, ob Eltern und Kinder, die einzelnen Beiträge kommentieren können. Arbeitet man mit anderen Familiengrundschulzentren zusammen, ist es möglich Inhalte von einem Padlet in ein anderes Padlet zu kopieren.

Arbeitsaufwand: Die Einrichtung eines Padlets ist mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden. Wir empfehlen, sich bereits vor Einrichtung des Padlets ein genaues Konzept zu überlegen: Welche Rubriken soll es geben? Was sind die ersten Inhalte? Ist das Padlet einmal eingerichtet, hängt der weitere Zeitaufwand von der Anzahl und der Ausgestaltung der Beiträge ab.

Rechtliche Hinweise: Es ist von Kommune zu Kommune unterschiedlich, welche digitalen Angebote und Instrumente aus Gründen des Datenschutzes genutzt oder eben nicht genutzt werden dürfen.

Hilfreiche Links: Anleitung für Einsteiger: https://digitales-klassenzimmer.org/padlet-fuer-einsteiger/
Leitfaden zur Nutzung eines Padlets: https://uol.de/f/6/dept/humanmed/ag/ausbildung/Medizindidaktik/Leitfaden_Padlet_2.pdf

WEITERE INFORMATIONEN

Familiengrundschulzentrum: Familienzentrum Sternschule, Start 2014
Kommune: Gelsenkirchen
Ansprechpartnerin: Tanja Hupe
Website: Familienzentrum Sternschule